ÜBER UNS

Bereits seit 2015 entwickeln wir, das kleine Team hinter dreisechzig, Streetwear & Accessoires “made in Thuringia”. Was als nachhaltiges Freizeit-Projekt mit einer Idee begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit immer weiter. Heute versteht sich dreisechzig als Accessoire-Label, das nach wie vor großen Wert auf Fairness, Ressourcenschonung und qualitative Bio-Stoffe – kurz: Nachhaltigkeit – legt. Unsere Leidenschaft gilt vor allem den Stirnbändern, die wir – ob klassisch oder multifunktional – in Handarbeit fertigen.

UNSERE REISE – DIE DREISECHZIG COMMUNITY

Seit 2016 ist dreisechzig eine eingetragene Marke, die für Qualität und einen nachhaltigen Gedanken steht. Vor allem aber geht es uns um den Kontakt zu euch – der dreisechzig-Community. Erst ihr habt es uns ermöglicht, uns auszuprobieren und gemeinsam einen Weg zu finden, aus dem nicht nur handgefertigte Produkte entstehen. dreisechzig steht auch für ein buntes Lebensgefühl, das jedem ermöglicht, genau so zu sein, wie er ist: nicht perfekt, aber dafür echt.

Der Weg bis dahin war abwechslungsreich: Wir lieben beispielsweise unsere Graphic-Shirts und hatten bereits tolle Kooperationen mit regionalen Künstlern, die eigens Grafiken für die Fair-Trade Shirts in Bio-Qualität entwickelten. Massenproduktion war noch nie unser Ding.

Seit 2017 probieren wir uns auch an eigenen Schnittmustern und Entwürfen. So entstanden kleine Kollektionen wie unsere MISCHWALD Kollektion mit Röcken, Shorts, Shirts und Accessoires. Das Besondere daran: Alle Kleidungsstücke wurden von regionalen Kleingewerblern gefertigt.

Diejenigen unter euch, die dreisechzig schon länger begleiten, kennen bestimmt auch noch unsere weichen Fleece-Cardigans und unsere bequemen Jogging-Pants. Ihr habt diese Teile sehr geliebt und wenn die Zeit reif ist, werden wir die Styles auch wieder zum Leben erwecken. Wir können uns gut vorstellen, dass sie dann auch reichlich Verstärkung im Schlepptau haben werden.

WAS WIR HEUTE TUN?

Seit Dezember 2017 habt ihr dreisechzig auf den Kopf gestellt – im wahrsten Sinne des Wortes, denn ihr liebt unsere Stirnbänder. Mit WOODY, dem Wirbelwind mit Twist, fing alles an. Es folgten schlichte Artgenossen wie SPARROW und ROBIN. Unser ganzer Stolz ist die Eigenentwicklung AMBER, ein 3in1 Stirnband, das ihr mit Ringapplikation, als Bandana oder im Turbanlook tragen könnt.

WIE GEHT`S WEITER?

Stirnbänder mit Knoten, Ring und in klassischer Ausführung werden auch in Zukunft ein fester Bestandteil im dreisechzig-Produktportfolio bleiben. Doch in uns schlummert jede Menge Inspiration und so arbeiten wir schon fleißig an neuen Entwürfen und Entwicklungen. Mehr dazu könnt ihr regelmäßig bei uns auf dem Blog erfahren. Bleibt gespannt und freut euch auf viele aufregende Neuigkeiten.

UND NUN?

Kommt mit und lasst euch in unsere kleine feine dreisechzig-Welt entführen. Sie ist vollgepackt mit Kreativität und Individualismus, manchmal etwas chaotisch und – zugegeben – auch ein kleines bisschen nostalgisch. Das Ergebnis ist eine kunterbunte Mischung, mit der wir uns einfach pudelwohl fühlen. dreisechzig ist angekommen – aber trotzdem weiterhin offen für neue Abenteuer.

WAS IHR FÜHLT

Wir leben in einer anonymen Welt, in der Maskeraden keine Seltenheit sind. Dabei geht es gar nicht darum, perfekt auszusehen, sondern zu zeigen, wer wir sind und wie wir sind – nämlich einzigartig.

DARAN GLAUBEN WIR

Bei uns steht jeder einzelne Mensch im Fokus – egal ob Näherin, Verkäufer oder Kunde. Wichtig sind uns die Gesichter und Geschichten dahinter. So entstand eine kleine Community, auf die wir mächtig stolz sind.

UNSERE GRUNDSÄTZE

Was tragt ihr? – Fühlt euch wohl in unseren Produkten.  Wir von dreisechzig lieben es, Produkte zu entwickeln, die durch Komfort und Qualität überzeugen. Denn alles, was ihr tragt, ist ein Teil von euch. Darum fertigen wir zeitlose Accessoires mit langlebigem Design – detailverliebt und handmade – für euch und alle anderen Charakterköpfe da draußen.

Dafür stehen wir: Genau so einzigartig wie ihr sind unsere Produkte. Unser Grundsatz: Qualität vor Quantität. Wir legen großen Wert auf eine regionale Fertigung aller Styles. Darum nähen lokale Kleingewerbliche unsere Kollektionen in niedriger Auflage. So gelingt es uns, die Produktionskette möglichst kurz und übersichtlich zu halten.

Bei unseren Materialien legen wir den Fokus ganz klar auf Hochwertigkeit: Ein angenehmes Tragegefühl und Stoffe, die bedingungslos den Tag mit euch bestreiten, sind ein absolutes Muss bei dreisechzig.

Oftmals verwenden wir für unsere Styles industrielle Restmengen, um weniger Abfall zu produzieren. Diese Auflagen sind streng limitiert. Um auch weiterhin möglichst wenig zu entsorgen, spenden wir unsere Restmengen an Schulen, Kindergärten oder gemeinnützige Vereine. Das Nähhandwerk ist einfach zum Verlieben und so freuen wir uns sehr, wenn sich Groß und Klein an dieser Leidenschaft ausprobieren kann.

PERSONEN

Constanze Geyer – Gründerin und Designerin von dreisechzig. Von Anfang an betreut Constanze das Projekt mit jeder Menge Herzblut. Natürlich gab es auf ihrem Weg auch viele Durststrecken und neue Herausforderungen. Doch als Produktdesignerin versteht sie es meisterhaft, Probleme zu lösen.

Neben dem Projekt dreisechzig verwirklicht Constanze in ihrer Design und Marketing Manufaktur auch Produktdesign-Projekte mit Firmen im Outdoor- und Sportsegment. Einen Einblick in ihre Arbeiten erhaltet ihr hier: www.design-marketing-manufaktur.de

Theresa Bradsch – Social Media und Marketing. Als gelernte Kauffrau für Kommunikationsmarketing ist Theresa eure Ansprechpartnerin auf Social Media. Strategien zur Vermarktung und zur Steigerung unseres Bekanntheitsgrades liegen in ihrer Verantwortung. Und weil es zu zweit eben noch mehr Spaß macht, unterstützt sie Constanze auch im SALES-Bereich.

EXTERN

Christian Heilwagen – Fotograf für unsere Imagebilder

Caroline Stange – Produktfotografie

Jessika Fichtel – Freie Texterin

Björn Töpfer – Webentwicklung

FRIENDS

All die tollen Mädels auf den Fotos sind unsere Freunde – manche langjährige Wegbegleiter und manche, die wir erst durch eben dieses Projekt gefunden haben. Unsere Shootings sind genau darum immer entspannt. Manchmal wird auch einfach ein kleines Picknick zum Shooting oder das Shooting selbst zum gemütlichen Come Together.

Unter anderen unterstützen uns hierbei: Lea-Theresa Böhm, Hannah Rosenkranz, Jessika Guillaume, Lisa-Marie Kiesner, Linda Kley, Natalie Krenzel und Julia Pfestorf.